Hospiz Verein Heroldsbach-Hausen e.V.

Ambulanter Hospiz und PalliativBeratungsdienst

Grußworte 


"Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag." (Pfarrer Dietrich Bonhoeffer) 

Diese Worte die Dietrich Bonhoeffer 1944 in Gefangenschaft geschrieben hat, ermutigen auch heute noch Menschen. Gerade im Angesicht von Leid, Krankheit und Tod fragen die Menschen nach Gott und stellen die uralte Frage nach dem Warum. Es gibt viele, die mit den Achseln zucken und sagen, "so ist es halt". Nein, so ist es eben nicht. Auch Bonhoeffer klammert das nicht aus und verschönert auch nichts. Ganz gleich, wer wir sind, ganz gleich zu welcher Konfession wir gehören: Wir gehören zu Gott. Er nimmt nicht das Leid weg, aber er trägt es mit uns. Und so konnte Bonhoeffer schreiben: "Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag ..." 

Kann es mehr Trost geben, als das Wissen, dass Gott immer und ewig an unserer Seite ist? 

Zusammen mit dem Hospiz Verein möchte ich versuchen den Betroffenen die Nähe Gottes spüren zu lassen. 

Ich kann es nur versuchen, mehr nicht. Aber das möchte ich gerne tun. Zusammen wollen wir den Menschen Halt geben, wenn sie meinen zu fallen. 

Wenn Menschen Rat suchen, will ich mir Zeit nehmen, zuhören und helfen. Vielleicht mit einem guten Wort zur rechten Zeit. 

Und wenn der Mensch zu Gott will, werde ich versuchen seine Nähe deutlich zu machen. 

Pfarrer Klaus Weigand 

(Geistlicher Beirat) 


"Den Tagen mehr Leben geben, nicht dem Leben mehr Tage", so lautete der Grundsatz der Begründerin der modernen Hospiz- und Palliativbewegung, Cicely Sanders. Im Mittelpunkt sollte der sterbende Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen, sowohl auf körperlicher, als auch auf psychischer, sozialer und spiritueller Ebene stehen. 

Inzwischen ist die Wertschätzung von Hospizen ungeteilt, doch noch immer fehlt es an ausreichenden Angeboten. Umso erfreulicher und dankenswerter ist es, dass sich der Hospiz Verein Heroldsbach-Hausen auf den Weg macht, hier eine Lücke zu schließen. 

Menschen, deren Lebenserwartung nur noch begrenzt ist, werden in ihrer vertrauten Umgebung gepflegt, betreut und haben Zeit, sich individuell auf das Sterben vorzubereiten. Persönliche und ganzheitliche Zuwendung und somit die Würde des Menschen stehen an erster Stelle. Herzlichen Dank allen, die sich hier bereits engagieren und in Zukunft engagieren möchten! 

Im Namen der Evangelischen.-Luth. Kirchengemeinde Hemhofen wünsche ich dem Hospiz Verein Heroldsbach-Hausen von Herzen alles Gute und Gottes Segen für diese so wichtige Arbeit. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und einen regen Austausch miteinander. 

Pfarrerin Heike-Andrea Brunner-Wild 



"Ich kann den Schmerz der Ungewissheit nicht besiegen. Ich kann ihn schwächen, ich kann Vertrauen schaffen  und aufzeigen was geschieht." 

Ralf Wienkemeier 

Vorsitzender 

Palliative Care Fachkraft 

Multiplikator Palliative Care